Meine Tätigkeit: LOT-Berater

 

Ich  

 

 

 

- stelle keine Diagnosen

- gebe keine Heilversprechen

- wende keine Heilmaßnahmen an

- gebe immer nur "Hilfe zur Selbsthilfe"

- bin kein Mediziner, kein so genannter "Heiler"

- verstoße mit meiner Tätigkeit nicht gegen das Heilpraktikergesetz

 

- zeige den Menschen eine Möglichkeit,

wie sie sich selbst heilen können

 

Kostenlos und ohne Nebenwirkungen!

 

 

Ich berate Menschen kostenlos radiästhetisch = strahlenfühlend mit dem Spirituellen Lot.

 

 

Ich bin ein Lot-Berater.

 

(Ist in einem Schriftstück etwas durchgestrichen, gilt es als nicht geschrieben.)

 

 

Meine Klienten stellen unser aller Spirituellen Führung Fragen, die ihr Leben betreffen, wie z. B. Ernährungs-, Beziehungs-, Lebens- und Entscheidungsfragen. Die Antworten der Spirituellen Führung = unser aller spirituelle Führung = unser Herrgott = die mächtigste Energie des Universums = die Göttliche Energie, in der sich die  Energiefelder aller Menschen bewegen und miteinander zusammenarbeiten, (im weiteren meist nur "Führung" genannt) werden durch die verschiedenen Lotzeichen (siehe weiter unten) über mein Spirituelles Lot angezeigt. Die Klienten fragen und möchten wissen, was für sie richtig ist. Die Klienten erzählen mir, was sie gern wissen möchten, ich formuliere dann die korrekten Fragen an die Führung.

 

Natürlich muss niemand loten. Die eigene Intuition ist in den meisten Fällen ausreichend. Es gibt aber viele Situationen im Leben eines Menschen, wo er mehrere Möglichkeiten hat. Welche ist nun die richtige? Nicht selten kommt es vor, dass ein Mensch von zwei möglichen Entscheidungen die falsche trifft. Die Chancen stehen 50:50. Mit der Radiästhesie kann man diese Fragen SOFORT klären, kann man klären, welche von den Möglichkeiten die absolut richtige ist. Wer unsere beiden Gebete täglich 1x betet, der nutzt schon nach wenigen Monaten 100% seines Gehirns. Seine Spiritualität ist um ein Vielfaches stärker ausgeprägt als bei den Menschen, die unsere Gebete nicht beten.

 

Bevor ich Euch sage, was ich so treibe, lasst uns zunächst einen kleinen Schlenker machen und klären, wer oder was "GOTT" ist und was "BETEN" heißt, damit diese beiden Begriffe, die auf meiner Homepage immer wieder auftauchen, ihre Schwülstigkeit verlieren. Je nur 3 kleine Absätze, kein ellenlanges Gelaber, kein biblischer Schwachsinn. Alles rein naturwissenschaftlich.

Ruhig mal lesen:

 

 

Wer oder was ist „GOTT“?

 Schau'n wir mal:

 

„GOTT“ ist ganz bestimmt nicht der alte Mann mit dem weißen Bart, der auf der Bank vor seinem goldenen Haus sitzt und sich von dem Teilzeit-Aushilfsbutler Petrus, von dem unsere Führung sagt, dass es ihn niemals gegeben hat, einen Latte Macchiato servieren lässt. GOTT ist auch niemand, der die Menschen permanent für ihre „Sünden“ straft. GOTT straft niemanden, die Menschen strafen sich immer nur selbst.

 

„GOTT“ ist eine Energieform, die mächtigste im Universum. Diese Energieform hat ganz bestimmt keinen „Sohn“. So sagt es unsere Führung und nicht zuletzt unser logisch denkender Verstand. Eigentlich müsste man sagen: „GÖTTLICHE ENERGIE“. Ich finde jedoch, dass das Wort „GOTT“ so herrlich kurz ist und dass diese Bezeichnung jeder Mensch kennt. Deshalb sage ich „Lieber GOTT“, wenn ich mich mit einer Bitte, einem Gebet, an die „GÖTTLICHE ENERGIE“ wende.

 

WIR sind ein Teil dieser GÖTTLICHEN ENERGIE, deshalb gibt es keinen Grund, vor GOTT in Ehrfurcht zu erstarren und herumzustottern. Vielmehr betrachte ich GOTT als einen Freund, der mir alles gibt, worum ich ihn bitte. Respekt ja, aber unterwürfiges „Auf-die-Knie-Fallen“ ganz bestimmt nicht. Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter: GOTT ist ein richtiger Kumpel. Ich habe ihn jedenfalls im Laufe meiner langjährigen „Zusammenarbeit“ mit ihm als einen solchen kennen gelernt. Auch auf die Gefahr hin, dass ich als durchgeknallter, größenwahnsinniger Idiot bezeichnet werde, muss ich feststellen und bin sicher, dass Ihr mir alle Recht gebt:

 

Alles auf dieser Erde ist göttlich.

Alle Menschen - wir alle - sind göttliche Geschöpfe.

In jedem von uns ist Gott  ► Ergo: WIR SIND GOTT! 

 

 

Was heißt eigentlich „BETEN“?

 Schau'n wir mal!

 

Das „ENERGIEFELD Mensch“, das ja mit allen anderen "ENERGIEFELDERN Mensch" dieser Erde in einer übergeordneten ENERGIE, der GÖTTLICHEN ENERGIE im Universum zusammenarbeitet, nimmt mit einem GEBET = einer Formulierung, die eine ENERGIE mit einer ganz bestimmten elektromagnetischen Frequenz darstellt = mit der übergeordneten, der GÖTTLICHEN ENERGIE Kontakt auf, so, dass beide ENERGIEN im Gleichklang, mit gleicher Frequenz schwingen. Man muss sozusagen erst einmal den richtigen "Sender", die richtige Frequenz einstellen, um das Richtige zu erhalten, um den richtigen "Sender" zu hören. Und: Beim Beten muss man nicht die Hände falten. Das ist auch so eine unsinnige Anordnung der Kirche. Wenn man sonst keine Minute täglich Zeit hat, darf man gern die beiden Gebete beten wenn man morgens auf dem Klo sitzt. Unserem Herrgott ist es egal, wie und wo wir die beiden Gebete täglich beten. Egal, ob wir sie ablesen, laut, leise oder stumm, ob wie sie sprechen oder denken. Hauptsache, die Energie der Gebete wird jeden Tag 1x aktiviert.

 

Wenn eine Energie eine andere Energie dazu veranlasst, im gleichen Rhythmus zu schwingen, wenn also zwei Energien mit gleicher Frequenz schwingen, dann nennt man das in der Physik RESONANZ. Jetzt, und nur jetzt findet der ENERGIEAUSTAUSCH statt. Der „Empfänger“, das „ENERGIEFELD Mensch“, das die ENERGIE des GEBETES ausgesandt hat, empfängt von der übergeordneten Energie nun alles, worum das „ENERGIEFELD Mensch“ gebeten hatte. Wir hören den "Sender", den wir hören wollen.

 

Auf dem Weg zu „unseren beiden Gebeten“ war es zeitweise richtig, ein Gebet mehrere Male hintereinander zu beten. Das ist nun durch neuere Erkenntnisse vereinfacht worden. Unsere beiden Gebete brauchen nur 1x täglich gebetet zu werden. Alle Gebete, die Euch auf dieser Homepage begegnen, brauchen nicht extra gebetet zu werden. Sie alle sind in unseren beiden Gebeten vorhanden. Wie ein Text formuliert sein muss, damit er ein GEBET ist, das lest Ihr hier:

 

http://www.ernaehrung-gesundheit-wellness-plus.de/Einsatz%205.htm

 

 

Im Internet findet man Angebote von offensichtlich sehr zweifelhaft "arbeitenden" so genannten Lot-Beratern. Unter anderem bieten sie "Heilbehandlungen" an, was von vorn herein schon mal unseriös ist. Die Preise, die sie für ihre "Leistungen" verlangen, sind meiner Meinung nach einfach unverschämt. Schaut selbst:

Massage und Heilbehandlung

50 € / 50 Min.

80 € / 110 Min. 

Lotberatung

40 € / 60 Min 

Gruppentreffen

15 € 

Lotseminar

220 bis 260 €

 

Bei mir ist alles kostenlos. Ihr braucht kein Lotseminar, um das Loten zu erlernen. Mein Buch "Arbeiten mit dem Spirituellen Lot"  ist da völlig ausreichend, kostenlos auf meiner Homepage. Ist doch preiswerter, oder? Heilbehandlungen an anderen Menschen geht schon mal gar nicht. Kein Mensch kann einen anderen Menschen heilen. Ein Mensch kann einen anderen Menschen nur so vorbereiten, dass Heilung von innen, Heilung "von oben" stattfinden kann! Alles was ein Mensch braucht, um sich selbst zu heilen, das sind unsere beiden Gebete. Und die sind selbstverständlich kostenlos. Gebete verkauft man nicht, die verschenkt man. Alle meine telefonischen Lot-Beratungen sind natürlich auch kostenlos.

 

 

Unsere beiden Gebete

Bitte 1x täglich beten

 

„Lieber Gott (Göttliche Energie),

bitte gleiche jetzt in und bei

MIR (oder einen Namen einsetzen)

die Energien aus und führe sie in Harmonie.

Danke!“

 

 und

 

„Lieber Gott, (Göttliche Energie)

bitte gib MIR (oder einen Namen einsetzen) jetzt Heilung.

Danke!“

 

Allerdings sollte ein Mensch schon wissen, WARUM er die beiden Gebete täglich 1x beten soll, nämlich deshalb, weil er ohne diese beiden Gebete keine Heilung erlangen kann. Einem Menschen einfach nur die beiden Gebete in die Hand zu drücken und sagen: "Mach mal!", das reicht nicht. Deshalb ist es wichtig, dass er auch alle Informationen über die beiden Gebete hat, die auf dieser Homepage und in meinem Buch "Die sanfte Revolution - Ein Gebet heilt alle Krankheiten" enthalten sind. Es reicht schon, einem anderen Menschen, der krank ist oder arge Probleme hat, das Merkblatt zu unseren Gebeten auszuhändigen. Diese Infos sind absolut ausreichend. Wenn wir jemandem das Merkblatt zu unseren Gebeten gegeben haben, fragen wir niemals nach, ob er denn die Gebete betet. Er oder sie muss es selbst wissen.

 

Menschen, die bereit sind, ihre Situation zu ändern, werden das Merkblatt zu den Gebeten dankend annehmen. Sie werden die Gebete beten. Es gibt aber im Bekanntenkreis mehr Menschen als man denkt, die immer ANDERE für sich etwas TUN lassen wollen, deren Hobby es ist, andere zu manipulieren. "Ach, mach Du doch mal, Du kannst das doch viel besser als ich..." oder "Ach Mensch, was soll das denn bringen?" und "Ach, ich hab doch schon so viel versucht..." oder "Ich habe ja so viel um die Ohren, Du weißt ja, Termine, Termine, Termine..." Diesen Jammerlappen sagen wir: "Hier hast Du das Merkblatt zu unseren Gebeten. Damit hast Du die Lösung für all Deine Probleme. Jetzt bist Du dran. Hör auf zu jammern, beweg Deinen Arsch!" 

 

 

Ich hatte einen Klienten, der sehr verbittert war, weil er ungefähr 13 verschiedene Allergien hatte. Er sagte recht verzweifelt: "Ich glaube an gar nichts mehr, schon gar nicht an diesen Quatsch! Wenn Professoren der Hautklinik nicht helfen können, wie soll denn dieses Gelaber helfen?".

 

Ich sagte zu ihm: "Tu es einfach mal. Bete täglich 1 Jahr lang unsere beiden Gebete, dann schaust Du, ob die Gebete immer noch Quatsch sind. Wenn Du es aber nicht probierst, wirst Du niemals herausfinden, ob die beiden Gebete nicht doch vielleicht geholfen hätten. Und übrigens: Hast Du eine Alternative zu diesen Gebeten? Deine Professoren haben ja alle versagt, nicht wahr? Tu es doch einfach. Hört niemand, sieht niemand, merkt niemand, wenn Du die beiden Gebete täglich betest. Aber: Du ganz allein entscheidest!"

 

Schon nach einem halben Jahr rief er mich an und sagte unter Tränen: "Eddie ich komme gerade vom Hautarzt und habe die Ergebnisse von Pricktest und Bluttest bekommen. Ich habe keine Allergien mehr. Es konnte nichts Auffälliges mehr festgestellt werden. Eddie, ich bin Dir so unendlich dankbar!"

 

Ich sagte nur: "Bedank Dich nicht bei mir, schick ein Dankeschön nach oben" 

 

 

Jeder Mensch hat sicher schon einmal erlebt, dass er die falsche Entscheidung getroffen hatte. Wie gut, wenn man einen Ratgeber hat, den man VOR einer wichtigen Entscheidung um Rat fragen kann, der einem mit absoluter Sicherheit in Sekundenschnelle VOR der Entscheidung sagen kann, was richtig ist.

 

 

Fragt man, ob diese oder jene Möglichkeit die richtige ist, dann gibt unsere Führung dem Menschen über das radiästhetische = strahlenfühlende Instrument LOT immer die richtige Antwort, wenn

 

- mit unseren Gebeten dafür gesorgt wird, dass keine destruktiven, manipulierenden Energien oder

  verborgene Blockaden in und bei dem Berater vorhanden sind, die durchaus die Lotergebnisse

  verfälschen können. Deshalb: VOR jeder Lotarbeit unsere beiden Gebete beten!

 

- das richtige radiästhetische Instrument benutzt wird. Das LOT ist das beste und sensibelste

  radiästhetische Instrument. Ohne überheblich zu sein, kann ich aus Erfahrung sagen: "Das Pendel ist

  ein Trabbi, das LOT ist ein Rolls Royce"

 

- die wenigen Regeln beachtet werden (siehe weiter unten), z. B. keine direkten Fragen nach einem

  Ereignis in der Zukunft stellen, dessen Energie noch gar nicht vorhanden ist, das erst noch stattfinden

  muss; keine Fragen nach Gewinn oder Verlust, das sind Zukunftsfragen; pardon, aber die richtigen

  Lottozahlen der nächsten Ziehung auszuloten, das ist unmöglich

 

- die richtige Arbeitstechnik angewandt wird. Schriftlich loten! So fließt kein "Wunschdenken" ein, die

  große Angst all derer, die mit dem Pendel arbeiten; das Lot kann bei dieser Arbeitstechnik durch

  Gedanken nicht beeinflusst werden,

 

- die Fragen absolut korrekt formuliert werden, keine Negationen, keine Bildersprache

 

 

Unsere Spirituelle Führung beantwortet diese Fragen sofort und zeigt mir die Antworten über die verschiedenen Schwingungen - die Lot-Zeichen - meines Lotes an. Die wichtigste Frage für mich, die ich während der letzten 12 Jahre immer und immer wieder stellte, um all die Erkenntnisse zu erlangen, die in meinem Buch

 

"Die sanfte Revolution - Ein Gebet heilt alle Krankheiten"

 

und in meinen

 

"INFO-BRIEFEN"

 

beschrieben sind, war: "Ist diese Information richtig?". Bei den unendlich vielen Informationen, denen wir täglich und seit vielen Jahren ausgesetzt sind, ist es gut, wenn durch die Frage: "Ist diese Information richtig?" vieles ans Licht kommt, was einfach Lüge ist und uns immer wieder aufs Neue aufgetischt wird. Mit der Radiästhesie, mit dem richtigen "Arbeiten mit dem Spirituellen Lot", ist auch diese Frage in Sekundenschnelle absolut wahrheitsgemäß zu beantworten.

 

 

Wer lotet, der braucht keinen "Lügenfachmann", der an Mimik und Gestik eines Menschen erkennen kann, wann dieser Mensch lügt (Fernsehserie Lie to me). Wenn ER zu seiner Partnerin sagt: "Schatz, ich muss leider heute Abend wieder länger arbeiten", sie ihr Lot in die Hand nimmt und auf ihre Frage: "Ist diese Information richtig?" ein klares NEIN! bekommt, dann weiß sie, diese Information war jetzt nicht richtig, dieses "länger arbeiten müssen" hat wohl was mit der neuen hübschen blonden Mitarbeiterin zu tun. Und sie weiß: Diesen Idioten muss sie in der Restmülltonne entsorgen! Wenn SIE häufiger denn je zu ihm sagt: "Schatz, wir haben heute wieder Frauen-Häkelabend", dann schadet es nichts, wenn er mal sein Lot befragt: "Ist diese Information richtig?" (Mir käme das verdächtig vor...)

 

Frauen / Männer sollten wissen: Alle sind austauschbar! Ein untreuer Mann / ein untreues Weib ist wie Pest und Cholera, man braucht so etwas nicht. Wenn jemand sagt, er könne Untreue "VERZEIHEN", dann belügt er sich selbst. Das ist niemals möglich. Ein Mensch, der mich unfair behandelt, ist für mich gestorben. Ich werde mich niemals mehr mit ihm beschäftigen. Das bewirkt, dass dieser Mensch mich nicht ein zweites Mal unfair behandeln kann. Menschen, die so etwas tun, tun es immer wieder. Deshalb: Nie wieder mit diesem Menschen Kontakt haben. In den INFO-BRIEFEN könnt Ihr lesen, dass es VERZEIHEN niemals geben kann, oder doch? Gerade in diesem Punkt lügen sich Menschen gern in die eigene Tasche.

 

 

Und: Diese Methode ist sicherer als jeder Lügendetektor oder als jeder Lügen-Fachman des FBI. Was für Möglichkeiten hätte die Polizei mit der Radiästhesie! Wenn ein Verdächtiger sagt: "Ich habe ein Alibi, ich war zur Tatzeit 50 km weit weg bei einem Kumpel", das Lot aber ein NEIN anzeigt, dann sollte die Frau Hauptkommissarin diesen Verdächtigen noch einmal kräftig in die Mangel nehmen, anstatt mit ihm in die Kiste zu hüpfen (Sie hat "in die Mangel nehmen" offensichtlich falsch verstanden). Diese seine Information war nicht richtig. Vielleicht werden ja einige Vertreter des Rechtssystems mal darüber nachdenken. Es sind ja nicht alle Staatsanwälte so bescheuert wie die Herren Römer, Kirkitatse und Lukas oder diese arrogante, blasierte und abgrundtief dumme Frau Schrank in den Gerichtssälen bei Tante Salesch und Onkel Hold.

 

Es gibt 9 Lot-Zeichen:

 

Was bedeuten diese Lotzeichen genau?

 

JA = Eine Bestätigung = JA! Das ist richtig!

NEIN = Eine Verneinung = NEIN! Das ist nicht richtig!

VERTRAUE = Hab Vertrauen zu der Antwort, die ich Dir gleich gebe, sie ist richtig.

LOB = Ein starkes JA, "Hast Du gut gemacht!" Häufig kommt statt JA ein LOB.

WARNUNG = Eine starke Verneinung. "Ich warne Dich davor!"

SOFORTIGE TRENNUNG = Auf gar keinen Fall. Dieses Thema ist erledigt.

SUPERLOB = Die höchste Form der Zustimmung. HERVORRAGEND!

SUPERWARNUNG = Die stärkste Verneinung, die es gibt.

LOTSTILLSTAND = Hier wurde ein gravierender Fehler gemacht. Nicht weiterloten. 

 

 

Die Antwort "Weiß nicht" gibt es nicht. Dummes Zeug aus den dummen Pendelbüchern! Unsere Führung = unser Herrgott = die Universelle Energie = die Göttliche Energie weiß alles. "Woher weiß das Lot das?" Das Lot weiß gar nichts, es ist nur ein Instrument, ein "Telefon nach oben". Dein Handy kann auch nicht sprechen, nicht wahr?

 

Pendeltafeln sind pure Wahrsagerei. Wer mit diesem esoterischen Humbug arbeitet, betreibt unverantwortlich Wahrsagerei, stellt Zukunftsfragen, was radiästhetisch-naturwissenschaftlich nicht möglich ist. Antworten, die Buchstabe für Buchstabe über eine Pendeltafel erlangt werden, sind Buchstabe für Buchstabe manipulierende Energie aus dem Unterbewusstsein heraus. Diese manipulierenden Energien sind so gemein, dass durchaus auch einmal eine richtige Antwort dabei sein kann, um den Pendler in Sicherheit zu wiegen. Wer mit den unseriösen Pendeltafeln arbeitet, der betreibt Orakelei, Wahrsagerei, stellt Zukunftsfragen, deren Beantwortung mit der Radiästhesie = naturwissenschaftlich nicht möglich ist. Wer das tut, muss mit den falschen Antworten leben. Niemals darf man solchen Antworten trauen! Wie bei den "Pendlern" beim "Arbeiten mit einem Pendel" die Angst immer mitpendelt, das lest Ihr in den INFO-BRIEFEN.

 

DIREKTE Fragen nach einem Ereignis in der Zukunft sind radiästhetisch-naturwissenschaftlich unmöglich zu beantworten. Glaube bitte niemals jemandem, der von sich sagt, er könne einen Blick in die Zukunft werfen. Weder Menschen, die etwas über einem Foto "erpendeln", noch so genannte Wahrsager, die sagen, aus Salatblättern, dem Kaffeesatz oder gar aus Karten die Zukunft bestimmen zu können, sind in der Lage, die Zukunft vorherzusagen.

 

"Kartenleger" sind die unseriösesten Menschen, die es gibt. Alle so genannten "Deutungen" sind ganz persönliche Interpretationen (Spekulationen und Mutmaßungen) der Kartenleger. Ließe sich ein Mensch von 10 verschiedenen so genannten "seriösen" Kartenlegern die Karten legen, bekäme er 10 verschiedene "Deutungen". Diese Menschen sind Lügner und Betrüger und gewissenlose Abzocker. Sie nutzen die Leichtgläubigkeit oder die Not der Menschen aus und zocken sie gnadenlos mit viel dummem und inhaltslosem, nichtssagendem Gelaber ab. Wer gern wissen möchte, wie das mit dem Kartenlegen funktioniert, dem empfehle ich, sich aus einer Videothek den Film "Die Kartenlegerin", ein Stück aus dem Ohnsorg-Theater mit Heidi Kabel, auszuleihen und anzuschauen. Ein Satz dieser Kartenlegerin, der in diesem Stück immer wieder fällt, lautet: "Die Welt will betrogen werden!"

 

Fast in jedem Jahr werden von Zeitungsredaktionen oder den Redaktionen der Fernsehsender ungefähr 10 solche Versager - pardon "Wahrsager" zu einigen Themen für das nächste Jahr befragt und auch einige Versuchspersonen gehen "undercover" = als verdeckte Testpersonen zu diesen Leuten und lassen sich meist haarsträubende Dinge voraussagen - für stattliches Honorar versteht sich. Nach einem Jahr werden dann die verschlossenen Umschläge der Wahrsager geöffnet. Nun, es ist immer dasselbe, keine einzige der "Weissagungen" ist richtig. Es gibt allenfalls mal den einen oder anderen Glückstreffer.

 

 

Menschen, die zu "Wahrsagern" gehen und auch die Menschen, die im Esoterik-Shop eines der hübschen Pendel und im Buchladen ein Pendelbuch kaufen, wollen im Grunde genommen nichts Anderes, als Zukunftsfragen beantwortet zu bekommen:

 

"Wann werde ich meinem Traummann / meiner Traumfrau begegnen?"

"Werde ich mein Haus finanziell halten können?"

"Werde ich mit dieser Frau / mit diesem Mann glücklich werden?"

"Werde ich demnächst finanziell unabhängig werden?"

"Werde ich mit dieser Selbständigkeit Erfolg haben?"

"Wann wird diese Krankheit geheilt sein?" 

 

Weil diese Menschen durch Beten unserer beiden Gebete nicht dafür sorgen, dass sie frei sind von manipulierenden und destruktiven Energien, weil diese Menschen nicht schriftlich loten und somit immer "Wunschdenken" in die vom Pendel erhaltenen Antworten kommt, deshalb pendelt die Angst bei Menschen, die sich mit dem Pendeln versuchen, immer mit. Nur ein sehr erfahrener Lotberater kann mündlich für sich oder andere Menschen loten.

 

 

Alle Fragen dieser Art sind radiästhetisch = naturwissenschaftlich nicht zu beantworten. Vergiss alle Fragen, die mit "Werde ich...?" oder "Wann wird...?" beginnen. Es sind Orakelfragen, die nicht beantwortet werden können. Wir dürfen Fragen stellen, die die Gegenwart und die Vergangenheit betreffen. Hier ist die Energie des Ereignisses, nach dem wir fragen, bereits vorhanden. Das ist auch der Grund, warum es keine Wahrsager oder Hellseher gibt. Keinem Menschen ist es möglich, die Energie eines Ereignisses zu "sehen", wenn diese Energie in unserer Realität noch gar nicht vorhanden ist. Ein erfahrener Lotberater vermeidet solche Zukunftsfragen. Er bekommt darauf auch gar keine Antwort, sondern nur das Zeichen VERTRAUE, also weder ja noch nein. Sollte er öfter diese Regel nicht beachten, kommt eine WARNUNG! Er weiß, wie er die meisten dieser Orakelfragen umwandeln, anders formulieren kann, um trotzdem eine richtige Antwort zu bekommen. So kann z.B. die unerlaubte Frage: "Werde ich mit dieser Frau/mit diesem Mann glücklich werden?" stattdessen mit den weiter unten vorgestellten erlaubten Partnerschafts-Fragen beantwortet werden. Wenn die Führung jemandem die folgende Frage: "Ist es richtig, mit (Name) eine sexuelle Beziehung einzugehen / auch weiterhin zu unterhalten?" mit JA beantwortet, dann ist klar, dass er mit dieser Frau/diesem Mann glücklich werden wird.

 

 

Wie lange diese Verbindung dann glücklich sein wird, das geht aus der Antwort nicht hervor. Auf jeden Fall ist es erst einmal richtig, eine solche Beziehung einzugehen oder zu unterhalten. Es ist aber auch müßig, sich in diesem Fall Gedanken um die Zukunft zu machen. Wir leben nicht in der Vergangenheit und nicht in der Zukunft, sondern in der Gegenwart. Und nur in der Gegenwart können wir glücklich sein. Genießt einfach geilen Sex, auch wenn es nicht die große Liebe sein sollte, auch, wenn die Verbindung nur ein paar Wochen dauern sollte. Was ist dabei, wenn zwei Menschen einige Monate lang Spaß haben, glücklich sind und dann in beiderseitigem Einvernehmen wieder auseinander gehen? Richtig! NIX! Seid einfach glücklich, wenn sich die Gelegenheit bietet. Sex ohne Liebe ist möglich, Sex ohne Zärtlichkeiten ist jedoch unbefriedigend. Nehmt Euch bitte "Zeit für Zärtlichkeiten"!

 

 

3 Dinge (z.B.) auf dieser Welt, die unmöglich sind:

 

1) Einen Grizzlybären zu vergewaltigen

2) Eine Antwort auf eine Frage nach einem Ereignis zu bekommen, das noch in der Zukunft liegt,

    also erst noch geschehen muss

3) Einem Menschen zu helfen, der sich nicht helfen lassen will

 

Jedoch beinhaltet die Frage:

 

„Ist es richtig, dass…?“

 

die Möglichkeit, an der Antwort abzulesen, ob etwas auch in der Zukunft richtig sein wird. 3 Beispiele:

 

 

1) "Ist es richtig, dass ich mit Heinz Meier geschäftlich zusammenarbeite?"

 

Bei JA, LOB oder SUPERLOB:

 

Die Zusammenarbeit mit Heinz Meier wird eine fruchtbare und gute.

 

Bei NEIN, WARNUNG, TRENNUNG oder SUPERWARNUNG:

 

Hände weg von Heinz Meier. Das ist kein guter Geschäftspartner. Es wird garantiert keine gute Zusammenarbeit. Zu ergründen, warum Heinz Meier von der Führung als neuer Geschäftspartner abgelehnt wird, das ist nicht möglich. Vielleicht hören wir von ihm in absehbarer Zeit, wenn er von der Staatsanwaltschaft wegen dubioser und krimineller Machenschaften belangt wird.

 

Wir haben das NEIN der Führung zu akzeptieren.

 

 

Wenn wir fragen, ob die "Helden von Bern", die Fußball-Weltmeister von 1954, mit der Stimulanz PERVITIN gedopt hatten und somit gewissenlose Betrüger waren, dann dürfen wir das. Die Antwort auf diese Frage ist von allgemeinem Interesse. (siehe weiter oben)

Menschen haben ein Recht auf Wahrheit!

 

Wenn wir folgende Frage stellen:

 

"Gibt es auch nur eine/n einzige/n der 906 Medaillengewinner/innen

 des größten Festivals der Drogen - pardon - des größten Betruges der Neuzeit - pardon -

der Olympischen Spiele 2012 in London, der/die seine/ihre Leistung

ohne leistungssteigernde Substanzen erbracht hat?" >>> NEIN!

 

Dann dürfen wir das. Das ist kein Eingriff in irgendeine Intimsphäre. Die Antwort ist von allgemeinem Interesse.

Die Menschen haben ein Recht auf Wahrheit!

 

Mehr zu "Wahrheiten und Lügen" lest Ihr HIER.

 

Wir dürfen fragen (das dient unserem Schutz, ist kein Eingriff in die Intimsphäre):

"Ist Heinz Meier Mitglied der ....... Sekte?"

 

Oder:

 

"Unterstütze ich die ....... Sekte, wenn ich dieses oder jenes Produkt kaufe / wenn ich bei der Firma ......... kaufe?"

 

Ihr wisst sicher, welche bekannte Sekte hier gemeint ist. (Ihr seid doch nicht blöd...)

 

Eherner Grundsatz beim radiästhetischen Arbeiten:

 

NEIN heißt NEIN, da wird nicht diskutiert!

 

 

2) "Ist es richtig, dass mein Sohn im Humboldt-Gymnasium zur Schule geht?"

 

Bei Zustimmung (siehe verschiedene Antworten oben) nix wie hin.

Dort wird der Sohn erfolgreich, zufrieden und glücklich werden.

 

Bei Ablehnung (siehe verschiedene Antworten oben) dann soll der Sohn auf gar keinen Fall dort zur Schule gehen. Er wird dort nicht glücklich werden. Nach einem anderen Gymnasium fragen.

 

 

3) "Ist es richtig, dass ich diese rohen Erdbeeren esse?"

 

Bei Zustimmung (siehe verschiedene Antworten oben)

Guten Appetit!

 

Bei Ablehnung (siehe verschiedene Antworten oben)

auf keinen Fall rohe Erdbeeren essen, wenn man nicht schon am nächsten Tag wie ein Streuselkuchen aussehen möchte. Die rohen Erdbeeren sind für den Körper bestimmt nicht richtig.

 

 

Kommt eine Ablehnung, dann heißt das NEIN, dann wird nicht diskutiert.

 

Wer das nicht kann, wer ein NEIN der Spirituellen Führung nicht ohne Wenn und Aber akzeptieren kann, der sollte gar nicht erst versuchen, mit dem Lot zu arbeiten. So genannte "verifizierende Fragen" - auch Hirnrissiges aus den bescheuerten Pendelbüchern - sind absolut verboten. (Siehe Regeln weiter unten)

 

Es gibt keine Fragen nach dem "warum nicht".

 

Kommt auf eine Frage eine ZUSTIMMUNG, dann kann und darf weiter hinterfragt werden, so lange, bis man die richtige Antwort auf die ursprüngliche Frage bekommen hat.

 

Wie Fragen richtig formuliert werden, das lest Ihr in den INFO-BRIEFEN.

 

 

Wer die Ratschläge der Führung befolgte, der ist noch immer gut damit gefahren. Ich habe (hatte) Klienten, die machten trotz NEIN, WARNUNG oder SOFORTIGER TRENNUNG dann doch, was sie ursprünglich wollten. Das ging gewaltig schief. Sie waren ganz erstaunt, ja, geradezu erbost, dass die Spirituelle Führung sich erdreistete, den Klienten nicht nach dem Munde zu reden, ihr Wunschdenken zu unterstützen und zu bestätigen, sondern ihnen stattdessen den besten aller Ratschläge zu geben, den RICHTIGEN. Ich frage mich, warum Menschen ihre Führung, die immer nur das beste für sie will, um Rat bitten, diese ihnen den besten aller Ratschläge gibt, nämlich den RICHTIGEN, und dann doch den Rat nicht befolgen und alles so machen, wie sie es meinen. Eine Klientin musste für einige Wochen in eine Nervenklinik, ein Klient verlor ca. 800.000,- Euro, weil er es einem "tollen Geschäftsmann" (Ferrari-Fahrer, der in Wirklichkeit ein gewissenloser Betrüger war) in den Rachen geworfen hatte. Unsere Führung hatte beide gewarnt!

 

 

Niemand muss einen langen Weg auf sich nehmen, um von mir beraten zu werden. Ich berate telefonisch, kostenlos (bis auf die normalen Festnetz-Telefongebühren des Anrufers) und ohne Nebenwirkungen. Telefonisch - geht das überhaupt? Natürlich! Die Energie eines Menschen ist auch in seiner Handschrift und seiner Stimme vorhanden. Die Stimme des Klienten, das ist die eine Energie; das, was diese Stimme fragt, das ist die zweite unbedingt erforderliche Energie, die benötigt wird, um die beiden Energien vom Instrument LOT dahingehend überprüfen zu können, ob sie "harmonieren" = JA oder nicht = NEIN. Säße der Klient direkt neben oder vor mir, könnte er am Schwingen des Lotes die Antwort der Führung ablesen. In einem solchen Fall muss ich gar nichts sagen. Das ist bei einer telefonischen Beratung aber nicht möglich. Die Antworten, die ich über mein Lot erhalte, gebe ich, da die Klienten das Schwingen des Lotes bei einer telefonischen Beratung nicht sehen können, an die Klienten weiter.

 

Niemals bin ich es also, der die Antworten gibt. Ich bin nur ein Medium, ein Informations-Überbringer. Mittlerweile hat das auch der letzte Staatsanwalt begriffen. Niemals ist es der Lot-Berater, der z.B. einem Klienten eine homöopathische Kombinations-Therapie und deren genaue Dosierung "verordnet", es ist unsere Führung, die das dem Klienten empfiehlt.

 

 

Ein LOT-Berater verstößt mit seiner radiästhetischen Tätigkeit niemals gegen das Heilpraktikergesetz.  

 

Siehe auch: Die Radiästhesie und die Justiz

 

Während der letzten 13 Jahre, in denen ich radiästhetisch mit meinem Lot kostenlos viele hundert  Menschen in ganz Europa und in Übersee (Australien, Lateinamerika, Kanada, Hongkong, USA) meist mehrfach beraten habe, waren alle Antworten unserer Führung IMMER richtig. Ein Beweis dafür, dass ich wohl der beste, neutralste und sicherste Lot-Berater in ganz Europa, wenn nicht gar auf der Welt bin, der auf diese Weise Menschen berät.

 

Wer wissen möchte, wie und warum das radiästhetische Instrument LOT funktioniert, der mag hier in meinem Lehr- und Arbeitsbuch "Arbeiten mit dem Spirituellen Lot" nachlesen:

 

http://www.ernaehrung-gesundheit-wellness-plus.de/LOT%20001%20Inhalt.htm

 

Telefonische Beratungen sind kostenlos!

 

 

So, und was mache ich nun genau? Zunächst einmal lasse ich den Klienten/die Klientin erzählen, höre mir an, wo der Schuh drückt. Daraus kann ich schon erkennen, welche Probleme hier vorliegen. "Bist Du Psychiater?", höre ich oft, wenn ich schon nach kurzer Zeit den Klienten genau sagen kann, wo bei ihnen die Schwierigkeiten liegen. Warum kann ich das? Nennen wir es einfach mal Erfahrung, Talent und Einfühlungsvermögen. Nicht, dass ich diese Informationen brauche, NEIN, NEIN es ist nur so unendlich wichtig, dass die Klienten einfach einmal reden können und dürfen und dass da jemand ist, der ihnen zuhört. Sie sollen sich alles "von der Seele reden" dürfen, allerdings lasse ich JAMMERN nicht zu. Einfach nur rumjammern, ohne die Absicht zu haben, den eigenen Arsch zu bewegen und etwas für sich selbst zu tun, das geht gar nicht. Das kommt jedoch selten vor.

 

Ich stelle natürlich immer zuerst die Frage, ob sich der Klient von einem so genannten "Heiler" untersuchen und behandeln lassen soll. Bei JA: Der richtige "Fachheiler" mit dem entsprechenden Fachgebiet wird erlotet. In den Gelben Seiten finden wir dann den richtigen Arzt ganz in der Nähe der Klienten. "ARZT" ist kein Schimpfwort, wenn die Führung einem Klienten empfiehlt, sich von einem so genannten (Fach)"Heiler" untersuchen und behandeln zu lassen, dann gibt es keine Widerrede, dann wird das gemacht. Natürlich heilen die Energien unserer beiden Gebete alle Krankheiten, sie heilen ganzheitlich, das geht langsam und nicht wie Licht einschalten. Oft kann deshalb eine gezielte medizinische Behandlung die ganzheitliche Heilung durch die Gebete intensivieren und beschleunigen.

 

 

Nebenbei bemerkt: Wenn ein Mensch sich großspurig als "Heiler/Heilerin" bezeichnet,

dann ist er/sie ein/eine Lügner/Lügnerin und Betrüger/Betrügerin.

 

Kein Mensch auf dieser Welt

kann einen anderen Menschen heilen.

 

Ein Mensch kann einen anderen Menschen nur so vorbereiten, dass Heilung von oben, Heilung von innen, durch die dem Menschen innewohnende göttliche Heilkraft erfolgen kann. Es wäre schön, wenn die so genannten "Halbgötter in Weiß" sich immer vor Augen hielten:

 

 

Kein Arzt kann heilen.

Der Arzt verbindet die Wunde nur, Gott heilt sie!

 

Wenn ein Staat gewissen Menschen eine Approbation (die Genehmigung, Menschen zu "heilen") erteilt, so ist das einfach nur Humbug. Kein Staat kann einem Menschen eine Genehmigung zu etwas erteilen, was dieser Mensch gar nicht kann.

 

Kein Mensch kann ein "Heilversprechen" geben. Das ist nicht nur unseriös, sondern auch kriminell. Wenn ein Mensch einem anderen verspricht: "Du musst nur dies oder jenes tun und Du wirst gesund!", dann müssen alle Alarmglocken schrillen. Bewiesene Tatsache ist und bleibt jedoch, dass ein Mensch ohne unsere beiden Gebete keine Heilung erlangen kann. Den Beweis für diese Feststellung lest Ihr HIER. Erlaubt ist und bleibt auch weiterhin, wenn eine Mutter ihr Kind, das nachts mit Fieber weinend aufgewacht ist, in den Arm nimmt und sagt: "Es wird alles wieder gut. Morgen bist Du wieder ganz gesund!"

 

Ich bereite meine Klienten lediglich so vor, dass sie in der Lage sind, sich mit der Energie unserer beiden Gebete selbst zu heilen. Dazu gebe ich ihnen das Merkblatt zu unseren Gebeten. TUN müssen es die Menschen selbst: Täglich 1x unsere beiden Gebete beten. Ich führe keine "Klienten-Kartei", mache mir keine Notizen, die ich abspeichere. Dass alles, was mir ein Klient anvertraut, niemals ein anderer Mensch erfährt, brauche ich nicht zu betonen. Wenn Klienten mich nach einiger Zeit erneut anrufen, um mir mitzuteilen, was sich bei ihnen alles an Positivem ereignet hat, inwieweit es bei der einen oder anderen "Baustelle" Heilung gegeben hat, dann freut mich das, tun sie es nicht, ist es auch in Ordnung. Niemand ist mir zu irgendetwas verpflichtet. Ob jemand unsere beiden Gebete täglich 1x betet, das ist ganz allein seine Entscheidung.

 

Ein Mensch kann sich mit der ihm innewohnenden, von Gott gegebenen Heilkraft immer nur selbst heilen. Aber: Was nützt die beste medizinische Maßnahme, wenn die Heilenergie und die Heilkraft des Patienten zu schwach sind, diesen Menschen zu heilen? Wenn er voller verborgener Blockaden steckt, die die Heilung verhindern? Diese Blockaden sind immer "verborgen" und müssen erst einmal mit der Energie eines Gebetes sichtbar gemacht und dann aufgelöst werden. Das folgende Gebet ist in unserem "Zusammenfassungsgebet", dem zweiten der beiden Gebete, enthalten:

 

 

Unser "Blockaden-Gebet"

 

„Lieber Gott,

 

bitte mache jetzt die zeitschlossgesichert verborgenen Blockaden der Funktionen

meines Körpers, meiner Bereiche und meines Energiefeldes sichtbar,

löse sie ohne Beeinträchtigung meines Wohlbefindens auf

und aktiviere die Funktionen neu.

 

Danke!“

 

Es wird jedes Mal aktiviert, wenn man unsere beiden Gebete betet. Deshalb braucht es nicht extra gebetet zu werden, darf aber selbstverständlich gern einmal gebetet werden. Es kann und darf als "Turbo-Gebet" zusätzlich zu unseren beiden Gebeten für bestimmte Regionen oder bei Funktionsstörungen des Körpers oder der Bereiche täglich 1x gebetet werden, bis eine spürbare Besserung des Zustandes eingetreten ist. Dazu fügt man einen oder mehrere Begriffe aus der Liste dieses Artikels statt "...MIR..." ein.

 

http://www.ernaehrung-gesundheit-wellness-plus.de/Einsatz%203.htm

 

  

Wo wir gerade bei den Gebeten unseres Zusammenfassungsgebetes sind: Habt Ihr Euch auch schon gewundert, dass gerade in den letzten Jahren sehr viele Skandale aufgedeckt wurden? Insbesondere bei den Politikern hat es öfter gescheppert. Aber auch die Ausnahme-Betrüger im Radsport, der Spanier Contator und der Deutsche Jan Ullrich wurden endlich des Dopings und somit des Betruges überführt und verurteilt. Vielleicht wird dem 7-fachen Tour de France-Gewinner Armstrong auch noch nachgewiesen, dass er massiv betrogen hat. Das ist jetzt im August 2012 geschehen. Er wurde lebenslang gesperrt und alle seine Titel wurden ihm aberkannt. Näheres lest Ihr HIER. Das Verfahren läuft noch. Der schamlose Betrug eines von und zu auf und davon Guttenberg, die Missbrauchsfälle der vielen perversen Kirchenvertreter, der Fall, wo selbst der 1. Mann im Staate versucht, seine kriminellen Machenschaften dadurch zu verdecken, indem er Redakteuren von Zeitungen damit droht, dass eine Veröffentlichung seiner Schweinereien strafrechtliche Konsequenzen haben wird.

 

Und dann war da noch der absolute "Gutmensch" aus Bayern, der immer allen Menschen sagte, was richtig und was falsch ist. Dieser "Übermensch", der in Wahrheit ein mieser, dreckiger Verbrecher ist, ist nun  aufgeflogen. Viele meinen immer noch, was er getan hat, sei ein Kavaliersdelikt. Mal schauen: Er hat nachweislich betrogen, ist ein Steuerbetrüger. Betrug ist gem. § 263 StGB eine Straftat = ist ein Verbrechen. Wer eine Straftat begeht, ist ein Straftäter = ist ein Verbrecher. Jeder Mensch darf Uli Hoeneß einen miesen, dreckigen Verbrecher nennen. Jeder darf das, weil es die Wahrheit ist. Und die Wahrheit ist in unserem Staate nicht strafbar. Und man darf diese Wahrheit durchaus in drastischen Worten formulieren. Dieser Verbrecher hat kein Mitleid und keine Rücksichtnahme verdient. Und alles, was er mal in 30 Jahren für seinen Fußballverein geleistet hat, ist mit der Aufdeckung seiner Verbrechen hinfällig. Was bleibt, ist sein mieser Steuerbetrug in Millionenhöhe, sein Verbrechen. Er ist halt nur noch der Verbrecher Hoeneß!

 

So ist das eben im Leben. Wenn sich ein wirklich guter französischer Schauspieler (Gerard Depardieu), den wir in vielen guten Rollen bewundert haben, der viele Film-Preise gewonnen hat, in den Mittelgang eines Flugzeuges stellt und dorthin pisst, dann ist er eben nicht mehr der wunderbare Schauspieler, dann ist alles, was er mal geleistet hat, hinfällig; dann ist er nur noch der ekelhafte, perverse Flugzeugpisser.

 

Wenn viele Mitglieder einer politischen Partei, darunter Abgeordnete und sogar Minister, ihre Familienmitglieder anstellen und zu horrenden Löhnen und Gehältern beschäftigen und so auf Staatskosten leben lassen, die Steuerzahler betrügen, dann darf sich diese Partei nicht wundern, wenn sie bei der nächsten wichtigen Wahl abstürzt. 

 

Das folgende kleine Gebet, das in unserem "Zusammenfassungsgebet" (das zweite unserer Gebete) enthalten ist, hat da bestimmt mitgeholfen.

 

 

„Lieber Gott,

bitte zeige mir jetzt die Wahrheit auf

über unfaires Verhalten krimineller Menschen und

aller Beteiligten im Sport und Gesundheitswesen, in Politik, Kirche

und Wirtschaft und bitte beschleunige diesen Vorgang optimal.

Danke!“

 

Auch dieses Gebet ist in unserem Zusammenfassungsgebet enthalten:

 

„Lieber Gott,

bitte beschütze mich und meine Familie

vor Gewalt von Menschen, Tieren und Natur,

vor Schaden durch Versagen der Technik

und vor fehlerhaftem menschlichen Handeln.

Danke!"

 

Bei unserem täglichen Beten unserer beiden Gebete aktivieren wir natürlich auch dieses Gebet.

 

 

Egal, wie viele Wünsche man hat, egal, wie viele Wünsche man ganz einfach formuliert hat:

"Lieber Gott, ich wünsche mir...",

sie werden beim täglichen Beten unserer beiden Gebete durch dieses Gebet, das in unserem Zusammenfassungsgebet enthalten ist, mit Energie gefüllt.

 

"Lieber Gott,

bitte erfülle mir jetzt meine Wünsche.

Danke!"

  

Der Planet Erde wird, und somit auch wir Menschen werden ständig durch die vielen Energien des Universums bestrahlt. Diesen für den Menschen teilweise destruktiven = zerstörenden Energien ist es herzlich egal, ob sie für die Menschen auf dem Planeten Erde ungesund sind. Was kümmert das die unendliche Energie des Universums? Der Planet ERDE, dieser Fliegenschiss in den unendlichen Weiten des Universums, hat für dieses Universum untergeordnete, wenn nicht gar überhaupt keine Bedeutung.

 

Übrigens: Krebs wird ja von Viren verursacht. Mit diesen Viren kann man sich nicht infizieren. Es waren UR-Erreger, die jeder von uns in sich trägt. Diese UR-Erreger tun nichts, die wollen nicht mal spielen, sie verhalten sich absolut ruhig. Ist in einem Bereich des Körpers aber das Milieu günstig durch ungesunde Lebensweise oder Konsum von Drogen aller Art, dann mutieren (verwandeln sich) diese UR-Erreger zu allen möglichen Krankheitserregern. Diese Erreger - im Falle von Krebs sind es Viren - sind immer "verborgen" und "mehrfach verborgen". Die URsache kann also mit medizinischen Maßnahmen nicht bekämpft werden. Es bleiben nur noch Operation, Bestrahlungen und Chemotherapie. Bekämpfen von Symptomen! Mit medizinischen Maßnahmen ist da kaum was - nein - gar nichts zu machen...

 

 

Übrigens: Bestimmte Staphilokokken-Arten, die berühmt-berüchtigten gegen alle Antibiotika resistenten "Krankenhaus-Erreger", sind immer "verborgen" und "mehrfach verborgen". Deshalb versagen hier alle Antibiotika, weil sie aus den oben genannten Gründen nicht an die Erreger rankommen. Diese destruktiven und manipulierenden Energien können wir mit der Energie unserer beiden Gebete zunächst SICHTBAR machen und dann AUFLÖSEN. Mit medizinischen Maßnahmen ist da kaum was - nein - gar nichts zu machen...

 

Übrigens: Auch von Krankheitserregern produzierte Giftstoffe, die sich in bestimmten Körperregionen, vorwiegend im Gehirn, abgelagert haben, unter Umständen auch "verborgen" und "mehrfach verborgen" sein können, sind destruktive Energien. Manchmal merken Menschen gar nicht, dass sie von einem Insekt z. B. einer Zecke gestochen oder gebissen werden und so mit Krankheitserregern infiziert werden. Im Falle eines Zeckenbisses sind es Borellien, die sich, sofern sie nicht sofort mit Antibiotika bekämpft werden, sehr schnell vermehren, sich ins Gehirn verziehen und dort fleißig Giftstoffe produzieren. Diese Giftstoffe lagern sich im Hirn ab und bewirken die Krankheit Borelliose, auch wenn sich schon lange keine Borellien mehr im Körper befinden. Permanente heftige Schmerzen im Kopf, im Rücken oder in den Gelenken und viele Störungen mehr können die Folge sein. In unserem Zusammenfassungsgebet gibt es ein Gebet, das verborgene Giftstoffe in unserem Körper sichtbar macht, auflöst und aus dem Körper ausleitet. Mit medizinischen Maßnahmen ist da kaum was - nein - gar nichts zu machen...

 

Übrigens: Auch die Eiweißablagerungen im Gehirn, die die Ursache sind für die schlimme Krankheit ALZHEIMER, oder die Ablagerungen, die die Ursache für die schlimme Krankheit PARKINSON sind, sind destruktive Energien. In unserem Zusammenfassungsgebet gibt es ein Gebet, das diese verborgenen Ablagerungen in unserem Körper sichtbar macht, auflöst und aus dem Körper ausleitet. Mit medizinischen Maßnahmen ist da kaum was - nein - gar nichts zu machen...

 

 

Übrigens: Ein anderes Beispiel für von Krankheitserregern produzierte Gifte = Toxine ist Bazillus botulinus (auf verdorbener Wurst zu finden). Dieser Bazillus produziert eines der giftigsten Gifte auf dieser Welt überhaupt, das wir kennen: Das Botulinus Toxin, von Frauen liebevoll Botox genannt. Botox ist ein chemischer Kampfstoff, ein Nervenkampfstoff, der bewirkt, dass sich Muskeln zusammenziehen, verkrampfen. Man erkennt eine Nervenkampfstoffvergiftung an extremer Pupillenverengung, starkem Schwitzen, Urin- und Kotabgang und starken Muskelverkrampfungen, Muskelzittern wie bei einem epileptischen Krampfanfall. Was aber für ein tolles Mittel gegen Falten im Gesicht und am Arsch! Das Gift BOTOX lassen sich dem Schönheitswahn verfallene Frauen und Männer ins Gesicht oder in die Arschbacken spritzen, nur, damit nirgendwo ein Fältchen zu sehen ist. Das hält leider nur ein paar Tage oder Wochen. Dann muss die Prozedur wiederholt werden. So vergiften sich Frauen - und auch Männer - systematisch. Diese Menschen nähern sich nicht dem so genannten Schönheitsideal, sondern einem schnellen Tod. Aber: Sie haben wenigstens noch einige Zeit lang faltenlose Fratzen - pardon - Gesichter und Arschbacken. Toll! 

 

Nebenbei bemerkt: Bei einer Nervenkampfstoff-Vergiftung hilft als Gegenmittel das Gift der Tollkirsche (Atropa Belladonna), das ATROPIN, das genau das Gegenteil bewirkt, nämlich, dass Muskeln erschlaffen (Siehe die Augentropfen des Augenarztes, um die Pupillen extrem zu erweitern).

 

 

Ach ja: Die aufgespritzten Lippen à la Angelina Jolie bei vielen Promis wirken auf mich immer wie ein vorgestülpter Entenarsch - pardon - sehr unnatürlich und wenig zum Küssen einladend. Furchtbar! Oft geht das daneben und der Super-GAU wie bei Donatella Versace ist eingetreten... Warum mögen Männer das? Ganz einfach: Weil Männer teilweise abgrundtief dumm sind und deshalb die Frauen meinen, damit können sie Männer anlocken. Warum? Männer glauben, mit diesen wülstigen Lippen könnten Frauen viel besser blasen - pardon - Oralsex praktizieren. Nee, Ihr lieben Männer und Frauen, an ungenügend geschwollenen Lippen liegt es nicht, wenn der Blowjob Scheiße - pardon - unbefriedigend ist... Glaubt mir, die Technik macht's...

 

Was das "Jünger aussehen" angeht, da haben wir das beste Schönheitsmittel in der Hand: UNSERE BEIDEN GEBETE!!! Dadurch, dass durch die Energie unserer Gebete die DNS repariert wird, wieder gesunde Zellen produziert werden, die ursprünglichen Programmierungen im Hypothalamus wieder hergestellt werden, bedeutet das automatisch, dass sich unser Körper wieder verjüngt. Whow! 30 Jahre jünger mit den Erfahrungen von heute - das wäre doch eine geile Angelegenheit. Die Verjüngung sollte nur nicht so weit gehen, dass ich wieder Windeln und einen Schnuller brauche... Ich glaube, ER regelt das schon! 

 

 

Mich fragt zwar niemand, ich sage trotzdem meine Meinung zu diesem Botox-Wahn. Wird Botox zu medizinischen Zwecken von Ärzten eingesetzt, dann ist es in Ordnung, dann ist es ein Medikament - so wie z.B. die Pflanzengifte Digitalis (Fingerhut), Atropin (Tollkirsche) usw. Schon Paracelsus sagte: "Es ist nur eine Frage der Dosis, ob ein Ding Gift ist oder kein Gift ist". Werden Botox-Spritzen von Kosmetikern (Spritzen dürfen nur von Ärzten gegeben werden!) unkontrolliert in die Gesichter der Menschen gesetzt, dann kann das verheerende Folgen haben, da kann schon mal der Gesichtsnerv getroffen werden und eine irreparable Gesichtslähmung die Folge sein. Gut, jeder hat das Recht, sich so zu verunstalten, wie er mag. Und "Selbstmord auf Raten" ist nicht strafbar. Auch steht sinngemäß im Gesetz (§ 228 StGB): "Wer von vornherein in eine etwaige Körperverletzung einwilligt, kann den, der sie dann vornimmt, nicht haftbar machen." Dieser Fall gilt bei allen Kampfsportarten. Ein Boxer darf einen Gegner totschlagen und niemand kann ihn dafür zur Rechenschaft ziehen. Es ist dann einfach ein bedauerlicher Unfall. Wie pervers ist das denn? Menschen wie die Klitschko-Brüder zu verehren, das ist einfach pervers. Sie sind keine Helden, keine Supermänner, sondern potentielle Mörder.

 

 

Diese Botox-Tanten, die man z.B. im Fernsehen als Moderatorinnen oder bei Preisverleihungen auf roten Teppichen massenhaft sehen kann, sind mir ein Gräuel. Mit ihren starren Gesichtern haben sie einen Charme, eine Ausstrahlung wie eine ostsibirische Kettensäge. Erkennt doch mal, Ihr Mädels, eine Frau hat dann Ausstrahlung, nimmt mit ihrem Charme alle Männer gefangen, wenn ihre Schönheit natürlich ist. Dazu gehören Lachfältchen in den Augenwinkeln, Grübchen in den Mundwinkeln. Wo der Mensch in die Natur eingreift, kommt nur Scheiße dabei raus - pardon - geht das niemals gut. Einige ehemals gut aussehenden Promis sehen heute, nach einigen missglückten Schönheits-Reparaturen, einfach nur Scheiße aus. Es gibt aber auch so genannte Stars, deren große Zeit vor 30 Jahren war. Einige von denen, z.B. NENA, KIM WILDE haben immer noch mehr Schönheit in ihrem kleinen Zeh als MADONNA in ihrem starren Gesicht und ihrem stark faltigen Arsch - pardon - Körper.

Viele meiner Klienten (Nein, fast alle Menschen!) haben Probleme mit ihrer Sexualität. Sie dürfen mit mir ganz ungezwungen und offen darüber reden. Nach dem Selbsterhaltungstrieb ist der Sexualtrieb der stärkste Trieb im Menschen. Die Sexualität regiert unser Leben. Schade, dass nicht darüber gesprochen wird. Ich tue es. Unverblümt. Direkt. Es ist mir auch völlig egal, ob das 83-jährige Frollein ("Frollein bitte!") Freifrau Erdmuthe von Hühnerbein-Hallmackenreuther entsetzt ausruft: "PENIS? So etwas würde ich ja niemals in den Mund nehmen!" (Sie meint dieses "böse" Igittigitt-Wort) Erst, wenn die Menschen über Sexualität so ungezwungen reden wie über Zähneputzen, Kartoffelnschälen oder Autowaschen, werde ich mich etwas zurücknehmen, etwas! Wenn Klienten es wünschen, dann darf ich für sie die Fragen stellen:

 

"Bin ich heterosexuell?"

 

"Bin ich homosexuell?"

 

"Bin ich bisexuell?"

 

Ein schönes Beispiel für: "Wer lotet, muss mit den Antworten leben!" Die Antwort unser aller Führung auf diese Fragen ist bindend, da sie absolut wahr ist. Es hilft hier kein Protest, keine Beteuerungen, dass es doch gar nicht so sei. Meist ist es den Menschen gar nicht bewusst, wie sie tatsächlich sexuell ausgerichtet sind. Jeder Mensch mag sich doch einmal die Frage stellen und ganz tief im Inneren wahrheitsgemäß beantworten:

 

"Wie bin ich eigentlich sexuell ausgerichtet? Liebe und begehre ich aus tiefstem Herzen die Vertreter des anderen Geschlechts oder macht es mich geil, wenn ich mir vorstelle, mit den Vertretern des eigenen Geschlechts Sex zu haben?"  

 

Nur Mut! Andere Menschen zu beschwindeln, das ist gemein, sich selbst zu belügen, das ist ein Verbrechen. Bitte ehrlich sein! Ein Mensch hat zwei Möglichkeiten: Entweder er akzeptiert seine Natur und lebt gemäß seiner Natur, entscheidet sich für das Leben oder er kämpft einen ausweglosen Kampf gegen die Natur, den er niemals gewinnen kann. Seine Natur ist immer stärker! Er wird niemals frei, glücklich und zufrieden sein können.

Häufig ist es den Menschen gar nicht bewusst, wie sie sexuell ausgerichtet sind. Nur 39% aller Menschen wissen genau, wie sie sexuell ausgerichtet sind. Nahezu 2/3 aller Menschen wissen also gar nicht, ob sie HETERO, HOMO oder BI sind. Weil diese Frage so unendlich wichtig ist, hier noch einmal:

 

"Wie bin ich eigentlich sexuell ausgerichtet? Liebe und begehre ich aus tiefstem Herzen die Vertreter des anderen Geschlechts oder macht es mich geil, wenn ich mir vorstelle, mit den Vertretern des eigenen Geschlechts Sex zu haben?"  

 

 

Die URsache einer jeden Krankheit ist ja immer dieselbe: Bei diesem Menschen sind die Energien nicht ausgeglichen und nicht in Harmonie. Auf jeden Fall gebe ICH nur Hilfe zur Selbsthilfe. Ich gebe deshalb den Klienten zusammen mit dem Merkblatt unsere beiden Gebete, die alle Krankheiten heilen. Natürlich beantworte ich auch alle Fragen der Klienten, die sie unserer Führung stellen - wenn diese Fragen zu beantworten sind. Mehr nicht.

 

Wenn mich die Klienten fragen:

"Warum machst Du denn das alles, ohne dafür Geld zu verlangen, warum machst Du das alles kostenlos?"

 

Dann sage ich immer:

 

"1.) Weil unsere Führung es so will und

 2.) Gebete verkauft man nicht, die verschenkt man.

 3.) Mir entstehen keine Kosten, da die Klienten MICH anrufen.

 4.) Ich unterhalte mich gern mit netten Menschen.

 5.) Ich freue mich, wenn ich mit meiner Erfahrung als Lotberater diesen Menschen helfen kann."

 

Und außerdem bin ich der Meinung, dass NIEMAND dafür Geld bezahlen sollte, weil ein anderer Mensch einem hilft, HEILUNG zu erlangen. Entstehen einem Menschen Kosten durch die Hilfe an anderen Menschen, dann darf er selbstverständlich diese Kosten wie bei jedem Service den Menschen in Rechnung stellen. Er muss aber nicht 1.000% Gewinn anstreben.

 

"Es gibt nichts Gutes, außer, man tut es!"

(Joachim Ringelnatz)

 

 

Damit tue ich für meine Klienten mehr, als es alle so genannten "Heiler" der Welt vermögen. TUN müssen es die Klienten natürlich selbst: 1x täglich diese Gebete beten. Das ist in allen Fällen richtig. Ohne die Energie unserer beiden Gebete kann kein Mensch Heilung erlangen. Den Beweis führe ich in meinen INFO-BRIEFEN. Meistens kennen die Klienten unsere beiden Gebete schon, wenn sie mich anrufen, weil sie sie von Bekannten erhalten haben oder weil sie "rein zufällig" auf meiner Homepage gelandet sind.

 

Beten die Klienten unsere Gebete schon, wurde also die Heilung von oben, von innen, bereits in Gang gesetzt, dann kann ich noch erloten, ob Nahrungsergänzungen erforderlich sind oder eine Maßnahme der Regeneration (homöopathische Heilmittel und biochemische Heilmittel = Schüssler-Tabletten) ergriffen werden soll. Nur dann macht das einen Sinn, sonst wäre eine homöopathische Therapie nur das allseits bekannte Bekämpfen von Symptomen. Wenn ja, lote ich den Klienten diese Therapien mit den Dosierungen und der Dauer der Einnahme genau aus. Wie oben schon bemerkt, bin nicht ich es, der den Klienten das "verordnet", es ist unsere Führung, die dem Klienten das rät. Jetzt, und nur jetzt kann eine solche Maßnahme die von innen mit unseren Gebeten in Gang gesetzte Heilung intensivieren und beschleunigen.

 

 

Ob ich Homöopathie studiert habe? NEIN. Brauche ich auch nicht. Ich brauche kein 3-jähriges  Homöopathie-Studium, das mindestens 30.000 €uro kostet. Ich brauche auch keine 1000 Fragen umfassende Anamnese (Krankheitsgeschichte) des Klienten. Die Führung weiß das alles. Während jeder gelernte Homöopath nach der Methode "Versuch und Irrtum" (be)handelt, bekomme ich - so für den Klienten eine homöopathische Therapie erforderlich ist - als Lotberater von unserer Führung in Sekundenschnelle das absolut richtige Ergebnis, die absolut richtigen homöopathischen Heilmittel für den Klienten aufgezeigt. Ich habe mir die Liste der homöopathischen Heilmittel der DHU (Deutsche Homöopathie Union)  und die Listen der homöopathischen Heilmittel von verschiedenen anderen Firmen ausgedruckt. Über diesen Blättern kann man hervorragend loten. Ich muss überhaupt nichts über Homöopathie wissen. Ich muss auch gar nichts über die Klienten wissen.

 

Unsere Führung weiß ALLES darüber. Ich frage, welche der Heilmittel für den Klienten richtig sind, die Führung empfiehlt die richtigen in der richtigen Potenz, der richtigen Darreichungsform, der richtigen Dosierung und der richtigen Dauer der Einnahme. Das gebe ich dem Klienten weiter. Ich kann es gar nicht sagen, aber es werden wohl über 200 homöopathische Therapien mit jeweils mehreren homöopathischen Heilmitteln (meist 3-4), unterstützt durch erlotete Schüssler-Tabletten gewesen sein. Immer war alles richtig, immer haben diese Therapien  geholfen. Natürlich haben sie nur deshalb geholfen, weil die Klienten mit unseren beiden Gebeten die Heilung von innen bereits in Gang gesetzt hatten. Jetzt, und nur jetzt ist eine homöopathische Therapie kein Behandeln von Symptomen mehr, sondern eine Intensivierung und Beschleunigung der durch unsere beiden Gebete im Klienten in Gang gesetzten Heilung. Pardon, Ihr Mediziner, Ihr werdet die Homöopathie niemals kleinkriegen, so sehr Ihr sie auch ablehnt oder gar mit scheinheiligen "Studien" (erstellt von der Pharma-Industrie) deren Unwirksamkeit belegen wollt. Kleiner Scherz am Rande: Wenn ein Bauer seine Kuh mit homöopathischen Heilmitteln behandelt und diese gesund wird, hatte die Kuh dann einen besonders starken Glauben?

 

Viele Klienten haben auch Fragen zu ihrem Beruf oder Arbeitsplatz, ihren Kindern oder kranken Verwandten. Moment mal: Brauche ich denn dann nicht die Energie dieser Verwandten? Natürlich! Bei einem erfahrenen Lotberater - die Betonung liegt auf "erfahren" - genügt dann schon der genaue Name des Menschen, für den gefragt werden soll. Und - natürlich - brauche ich die Genehmigung meiner Führung, für diesen Menschen loten zu dürfen. Der Name (z.B.) "Heinz Meier" reicht dann aber nicht aus. Etwas genauer muss es schon sein, z.B. "Der Onkel meiner Klientin Gerlinde Klöckner, Heinz Meier..." Die Energie meiner Maßnahme muss ja bei dem richtigen Menschen ankommen. Auf diese Weise kann ein "erfahrener" Lotberater auch für einen anderen Menschen z.B. eine homöopathische Therapie ohne dessen Anwesenheit ausloten. Und wenn unsere spirituelle Führung mir aufgrund unseres sehr starken Vertrauensverhältnisses gestattet, auf diese Weise für einen fremden Menschen ohne dessen Einwilligung zu loten, dann ist das richtig! Es war bisher immer richtig!

 

 

Oft möchten Klienten wissen, ob der Partner/die Partnerin der/die richtige ist. Diese Fragen sind zulässig, sind Fragen wie alle anderen. Allerdings: Wer diese Fragen stellt, muss mit den Antworten der Führung leben!

 

"Ist es richtig, mit (Name) eine geschäftliche Beziehung einzugehen / auch weiterhin zu unterhalten?"

 

"Ist es richtig, mit (Name) eine freundschaftliche Beziehung einzugehen / auch weiterhin zu unterhalten?"

 

"Ist es richtig, mit (Name) eine sexuelle Beziehung einzugehen / auch weiterhin zu unterhalten?"

 

Wird die 3. Frage mit JA beantwortet, dann erübrigt sich die verbotene Orakelfrage:

 

"Werde ich mit dieser Partnerin / diesem Partner glücklich werden?"

 

Jeder, der eine dieser Fragen stellt, der hat doch schon ein negatives Bauchgefühl dem Partner gegenüber, oder? Er würde doch sonst diese Fragen nicht stellen. Jedoch bekomme ich eine Antwort unserer Führung nur dann, wenn die Führung der Meinung ist (oder ich habe den Eindruck), dass der Klient mit der Antwort leben kann und nicht etwa durch die Antwort in psychische Turbulenzen gestürzt wird. Wäre das der Fall, dann bekomme ich über mein Lot nur das Zeichen VERTRAUE, also weder JA noch NEIN. In einem solchen Fall sage ich den Klienten: "Hör auf Dein Bauchgefühl!"

 

 

Sind Fragen erlaubt und erwünscht, beantwortet unsere Führung diese Fragen. "Erlaubt" sind alle Fragen, die NICHT gegen die Regeln verstoßen.  

Regeln für radiästhetisches "Arbeiten mit dem Spirituellen Lot"

 

1. Es ist für jeden Menschen verboten, ohne die Einwilligung und die reine, unverfälschte Energie eines anderen Menschen für diesen zu     loten, es sei denn, die spirituelle Führung erlaubt es dem Lot-Berater ausdrücklich.

 

2.  Fragen, die die Intimsphäre eines Menschen berühren, sind ohne dessen Einwilligung verboten.

 

3.  Fragen nach Gewinn und Verlust sind verboten. (richtige Lottozahlen, Aktien, Wertpapiere, Geldanlagen). Diese Fragen sind Zukunftsfragen. Gehen nicht! Gar nicht erst versuchen!

 

4. Orakel-Fragen, die Hellseherei und Wahrsagerei gleichkommen, sind verboten, da bei einem „Ereignis“, und einer „Tatsache“ die in der Zukunft erst noch stattfinden werden, die also noch gar nicht vorhanden sind, die 2. Energie fehlt, die für ein ordnungsmäßiges radiästhetisches Arbeiten unverzichtbar ist.

 

5. So genannte „verifizierende Fragen“ sind verboten. Wer meint, nach einem Lotergebnis erst einmal prüfen zu müssen, ob denn da eben auch alles mit rechten Dingen zuging, ob das Instrument auch richtig funktioniert, indem er jetzt fragt: „Bin ich ein Mann? Wohne ich in Kiel?“, der sollte sein radiästhetisches Instrument fortan allenfalls als Schmuckstück um den Hals tragen, es ob seines fehlenden Vertrauens in seine Arbeit und in die Antworten seiner Führung aber NIEMALS mehr dazu benutzen, für sich oder andere Menschen Fragen zu stellen. Außerdem wird seine Führung ihm wohl nicht mehr antworten.

 

6. NIEMALS darf unser LOT der Lächerlichkeit preisgegeben werden. Das Loten in der Öffentlichkeit,

    z.B. über einem  eingepackten  Produkt im Supermarkt, ist aber eine völlig  normale Sache.

   

Wenn Sie jedoch auf einer Party von einem Partygast   angesprochen werden: „Hey, Du kannst doch pendeln, zeig uns doch mal, was Dein Ding so alles kann!“ Dann antworten Sie bitte höflich aber bestimmt: „Ich gebe mit meinem LOT keine Zirkusvorstellungen. Ich bedaure, aber ich muss jetzt gehen.“

 

7. Das Wort „DANKE“ nach jeder erhaltenen Antwort ist unabdingbar.

 

 

"Unerwünscht" sind alle Fragen, die auf andere Weise (Messen, Wiegen, Internet, Nachschlagewerke, medizinische Untersuchungen) beantwortet werden können. Beide Arten von Fragen, die verbotenen und die unerwünschten, beantwortet mir unsere Führung nicht. Ein Beispiel: "Kannst Du mal ausloten, ob ich schwanger bin?" Darauf gibt es nur eine Antwort: "Geh in die Apotheke, hol Dir einen Schwangerschaftstest, einmal drauf Pipi machen und Du weißt es." "Wird mein ungeborenes Kind ein Junge oder ein Mädchen?" "Lass ein Ultraschall-Foto machen!" "War der Spatz der Vogel des Jahres 2003?" "Schau im Internet nach." Für solch einen Blödsinn ist ein Lotberater nicht da. Das sind unerwünschte Fragen. Klienten müssen aber auch damit leben, dass ich ihnen auf sinnloses Jammern einfach das Motto meiner INFO-BRIEFE sage.

 

Beispiel:

 

"Ach, ich fühle mich heute so antriebsschwach."

 

Darauf gibt es nur eine Antwort:

 

"Hör auf zu jammern, beweg Deinen Arsch!"

 

Auch diagnostische Fragen sind unerwünscht. Ob jemand einen Tumor im Kopf hat, das klärt eine CT (ComputerTomographie) oder eine MRT (MagnetResonanzTomographie). Diagnosen zu stellen, das ist nicht meine Aufgabe.

 

 

Auch hier noch einmal ein Beispiel, dass man die Ratschläge der Führung, die für uns immer nur das beste will, beachten sollte. Eine Klientin stellte die Frage, ob sie auch weiterhin mit ihrem jetzigen Partner eine sexuelle Beziehung unterhalten solle. Es kam eine gravierende WARNUNG und dann kam SOFORTIGE TRENNUNG. Sie fing an zu jammern und zu heulen, er sei doch so ein lieber und toller Mann. Dieser liebe, tolle Mann wurde dann noch richtig "toll". Wegen eines nichtigen Anlasses schlug der tolle Mann die Klientin halbtot. Sie kam mit einigen Knochenbrüchen, erheblichen Kopfverletzungen und einem zermatschten Gesicht in ein Krankenhaus, lag 5 Tage im Koma. Die Führung hatte sie gewarnt. Mich wunderte nur: Warum hatte sie eigentlich diese Frage der Führung gestellt? Im Stillen hatte ihr "Bauchgefühl" sie doch schon vor diesem Mistkerl gewarnt. Aber, verstehe einer die Frauen...

 

 

Häufig, sehr, sehr häufig möchten Klienten einen Blick in die Zukunft riskieren, möchten wissen, ob etwas in ihrem Leben wohl so oder so kommen wird, und überhaupt, ob es dies oder das in ihrem Leben wann und wo geben wird. LEIDER muss ich die Klienten hier enttäuschen, denn Fragen, die nach einem Ereignis in der Zukunft fragen, die sind radiästhetisch = naturwissenschaftlich nicht möglich zu beantworten. Das ist der kapitale Fehler von all denen, die losziehen, sich ein Pendel und eines dieser furchtbaren Pendelbücher kaufen und dann munter Zukunftsfragen beantwortet haben wollen, dann sehr schnell merken, dass ihnen nur Unsinn erzählt wird. Diese Art der Wahrsagerei ist unseriös und radiästhetisch = naturwissenschaftlich nicht möglich. Damit machen sie alles falsch. Aber es ist für sie natürlich immer diese Scheiß Radiästhesie schuld, die nicht funktioniert... "Scheiß Pendel?" Nee, Leute, die Schuld liegt bei Euch! Ihr habt da selbst Scheiße produziert!

 

Wie oben auch schon bemerkt, stelle ich keine diagnostischen Fragen. Herauszufinden, "woran das denn liegt", das ist nahezu unmöglich, da es mehrere hunderttausend URsachen dafür geben kann. Nun, die URsache einer jeden Krankheit ist ja bekannt und immer dieselbe: Bei diesem Menschen sind die Energien nicht ausgeglichen und nicht in Harmonie. Was kann man da tun? Ganz einfach: 1x täglich unsere beiden Gebete beten und Geduld haben. Heilung braucht Zeit!

 

 

Also, meine Tätigkeit ist eine ganz einfache: Die Klienten stellen unser aller Führung Fragen, sie zeigt die Antworten über mein schwingendes Lot in meiner Hand an, ich gebe diese Antworten an die Klienten weiter. Das ist alles. Noch einmal: Ich beantworte keine medizinischen Fragen, stelle keine Diagnosen. Ich bitte das bei Anrufen zu berücksichtigen. Und auch noch wichtig: Wenn Ihr irgendwie oder irgendwo krank seid, dann ist ein Arzt der Ansprechpartner, nicht ich. Wenn Ihr wissen möchtet, ob etwas richtig oder nicht richtig ist, was Ihr vorhabt, dann bin ICH der richtige Ansprechpartner. Um es noch einmal sehr deutlich zu sagen: Geschichten von Fissuren am Darmausgang oder ständige Schulterschmerzen möchte ich nicht hören. Dagegen helfe ich gern bei z. B. Ernährungs-, Beziehungs-, Lebens- und Entscheidungsfragen.

 

Ich wünsche allen Lesern meiner Homepage allzeit gute Gesundheit, allzeit viel Erfolg, allzeit in ihnen und um sie herum positive Energien, allzeit Zufriedenheit und natürlich allzeit göttliche Gefühle bei jedem Sex!