Unsere beiden Gebete auf Deutsch, Englisch,

Französisch und Italienisch

Warum "unsere" Gebete? Ganz einfach: ICH habe sie zwar geschaffen (erlotet), sie gehören aber allen Menschen: ich möchte, dass alle Menschen diese beiden Gebete erhalten, weil jeder Mensch diese beiden Gebete braucht, weil kein Mensch ohne diese beiden Gebete jemals Heilung erlangen kann. Deshalb "UNSERE" Gebete. Wir brauchen unsere beiden Gebete nur 1x täglich zu beten, um den durch diese Gebete in unserem Energiefeld, in unserem "System Mensch" geschaffenen ausgeglichenen und harmonischen Energielevel konstant zu halten. 1x täglich, mehr, öfter ist nicht erforderlich. Und: Beim Beten muss man nicht die Hände falten, Das ist auch so eine unsinnige Anordnung der Kirche. Mehr hilft hier auch nicht mehr. Aber, jeder, der diese Gebete kennt und sie täglich betet, der betet sie auch täglich öfter, weil sie so wunderbar ausgleichend und harmonisierend wirken. Bitte immer BEIDE Gebete hintereinander beten. In meinen INFO-BRIEFEN lest Ihr, welche Bedeutung jedes der beiden Gebete hat. In vielen Situationen des Tages kann man die Gebete brauchen. Das ist in Ordnung, das mache ich auch. Unsere Gebete sind keine Zaubersprüche, vielmehr greifen sie mit ihrer Energie GANZHEITLICH überall dort ein, wo die Energien in unserem "System Mensch"

Die Körper (Physischer Körper, Ätherkörper, Astralkörper, Mentalkörper) 

Die Ebenen (Bewusstsein, Unterbewusstsein)  

Die Bereiche (Heilkraft, Finanzen, Erfolg, Schule, Beruf, Arbeitsplatz, Familie, Wohnort, Wohnung, Freundschaft, Partnerschaft, Gefühle, Sexualität, Denken, Sprechen, Handeln, Verhalten, Funktionen) 

Das Energiefeld 

Das Überbewusstsein = Die Universelle = Die Göttliche Energie, in der sich mein Energiefeld und die Energiefelder aller anderen Menschen bewegen

nicht ausgeglichen und nicht in Harmonie sind.

Diese Regeneration, diese "HEILUNG" braucht Zeit!

Bitte immer am Monatsanfang zurückblicken auf die zurückliegende Zeit bis zu dem Zeitpunkt, als wir anfingen, die Gebete zu beten, und schauen, was an Positivem passiert ist. Eine schmerzhafte Trennung von einem Partner kann oft auch zum Heilungsprozess gehören, genau so wie eine schwere medizinisch notwendige Operation. Immer schauen:  

„Wie ging es mir, als ich anfing, unsere beiden Gebete täglich zu beten?

Wie geht es mir heute?“

Blausternchen 

Wenn Klienten mich anrufen und nahezu empört sagen: "Jetzt bete ich schon 3 Wochen und es ist noch nichts besser geworden", dann sage ich immer: "Schau an diesem Silvester zurück auf das Jahr, schau am nächsten Silvester zurück auf die letzten beiden Jahre und dann sprechen wir uns wieder." Schon seltsam, da gehen Menschen seit Jahren mindestens 1x in der Woche zu irgendeinem Arzt, essen kiloweise Medikamente, die bisher noch nicht geholfen haben, aber von den Gebeten, von ENERGIE erwarten sie Wunder. Die schlimmste Krankheit der Menschen (an der ich auch litt) ist die UNGEDULD. Von dieser gemeinen Krankheit bin ich weitgehend geheilt. Nicht zuletzt durch unsere Gebete.

Heilung braucht Zeit! Heilung geht oft nicht so einfach und schnell wie Licht einschalten. Oft müssen zunächst Defekte auf der DNS = DesoxyribuNukleinSäure = der Trägerin der Erbanlagen repariert werden. Dann müssen bei z.B. einem defekten Organ neue, gesunde Zellen mit dieser reparierten DNS gebildet werden. Glaube niemand, dass das über Nacht geht. Wie HEILUNG genau funktioniert, das lest Ihr HIER. Dass es aber mit unseren beiden Gebeten überhaupt geht, das ist das Entscheidende, das ist das Wunder. Wie lange die Heilung von etwas  dauert, das weiß niemand, das kann man auch nicht erloten, da es eine Zukunftsfrage wäre. Betet täglich unsere beiden Gebete, ernährt Euch ausgewogen, meidet Drogen aller Art, denkt, redet und agiert positiv, lehnt Euch zurück und lasst die Heilung einfach geschehen. Drängeln oder Ungeduld hilft hier gar nichts. Selbst, wenn nach mehreren Monaten noch keine wesentliche Besserung bei der einen oder anderen "Baustelle" eingetreten ist, heißt das nicht, dass bei der ganzheitlichen Heilung nichts passiert. Es wäre fatal, jetzt mit dem Beten aufzuhören, denn:

"Es gibt keine erfolglosen Menschen,

nur solche, die einen Tag zu früh aufgeben!"

Wer also aufgibt, der wird niemals erfahren, ob nicht schon einen Tag später genau der Heilungserfolg eingetreten wäre, um den man nun schon seit langem gebeten hat.

Aufgeben, das geht gar nicht! Aufgeben ist dumm!

Wenn Ihr Beweise braucht, dass die beiden Gebete wirklich heilen, dann fangt heute an, die beiden Gebete täglich 1x zu beten. Ihr werdet sehr bald Eure eigenen „Beweise“ erhalten. 

Es gibt keinen einzigen Menschen, der unsere beiden Gebete täglich betet und nicht schon nach kurzer Zeit sagt: 

„Es geht mir bedeutend besser, seit ich die Gebete bete.“ 

Was gäben viele Menschen dafür, wenn sie das sagen könnten, nicht wahr?

Das Zauberwort ist TUN! 

TUN musst Du es selbst!

Kaiserkrone

Es gibt keinen Grund, unsere beiden Gebete nicht täglich 1x zu beten. Das Argument "Keine Zeit" ist absolut unsinnig. Keine Zeit, um gesund zu werden oder um gesund zu bleiben? Wir haben nur eine Gesundheit, ist sie weg, dann war's das. Man braucht keinerlei "Vorbereitungen" oder "Rituale", keine Kerzen, keine Weihrauchstäbchen, keinen Meditationsplatz, um unsere beiden Gebete täglich 1x zu beten. Unsere Gebete täglich 1x zu beten, das dauert ungefähr 1/2 Minute. Das kann man in der Schlange an der Kasse im Supermarkt, während der Autofahrt (bitte nur beim Stopp an der roten Ampel!), im Bus, an einer Haltestelle oder dann tun, wenn man morgens auf dem Klo sitzt. Unserem Herrgott ist das egal. Und den Energien sowieso. Man muss nicht daran "glauben", Blödsinn, man muss es einfach nur TUN, täglich die wunderbaren Energien unserer beiden Gebete aktivieren. Egal, ob laut, leise, stumm oder ablesen, Hauptsache die Energien werden aktiviert und können dann fließen und heilen.

Diese Gebete betet man nicht nur eine gewisse Zeit, man betet sie IMMER, täglich, bis an unser Lebensende. Wem das zuviel ist, der mag es einfach lassen. Niemand wird gezwungen, unsere beiden Gebete zu beten. Jeder entscheidet das selbst. Ich gebe zu bedenken: Wer aufhört, die Gebete täglich zu beten, wer "es hat ein wenig schleifen lassen", wer "den Zettel mit den Gebeten verlegt" hat, wer "es einfach vergessen hat", wer "keine Zeit, Termine, Termine" hatte, der wird schon in kürzester Zeit den gleichen Schlamassel haben wie vorher. Warum?

Der Planet ERDE (und somit auch wir Menschen) ist ständig den Energien des Universums ausgesetzt.  Darunter gibt es auch viele destruktive (zerstörende) und manipulierende (störende) Energien. Sie dringen in unser Energiefeld ein, bilden große Ansammlungen und beginnen ihre zerstörerische Arbeit. Diesen destruktiven Energien ist es herzlich egal, ob sie für die Menschen auf dem Planeten Erde ungesund sind. Was kümmert das die unendliche Energie des Universums? Der Planet ERDE, dieser Fliegenschiss in den unendlichen Weiten des Universums, hat für dieses Universum überhaupt keine Bedeutung.

Diese destruktiven Energien müssen durch das tägliche Beten unserer Gebete ständig und täglich immer wieder aufgelöst werden, noch bevor sie sich wieder anhäufen können. Diese "negativen" Energien sind die URsache dafür, dass ein Mensch normalerweise NICHT heilen kann. Man kommt mit medizinischen Maßnahmen nicht an sie ran. Sie sind "verborgen", wirken aber so, als wären sie "sichtbar". Oft sind diese "negativen" Energien "verborgen", "mehrfach verborgen" oder gar "zeitschlossgesichert". Gleich mehr dazu.

Macht man diese verborgenen Energien mit einem Gebet sichtbar und entfernt man mit der Energie eines Gebetes, einer genau ausgeloteten Frequenz, diese destruktiven und manipulierenden Energien aus seinem "System Mensch", dann, und nur dann ist Heilung möglich. Das geht mit unseren beiden wunderbaren Gebeten. Durch das tägliche Beten unserer Gebete vermeiden wir, dass sich sowohl ZERstörende Energien als auch lediglich störende (die sind aber nicht weniger furchtbar) Energien in unserem Energiefeld ansammeln können. Nur so können die positiven Energien, die Lebensenergie, die Heilenergie unbehindert, ohne Blockaden ihre Arbeit zum Wohle unseres "Systems Mensch" leisten.

Klingt verrückt, oder? Verborgen, mehrfach verborgen, zeitschlossgesichert...

Alles darüber lest Ihr in diesen drei INFO-BRIEFEN.

http://www.ernaehrung-gesundheit-wellness-plus.de/Info-Brief%20Juni%2009.htm

und

http://www.ernaehrung-gesundheit-wellness-plus.de/infobrief_september_2009.htm

und

 http://www.ernaehrung-gesundheit-wellness-plus.de/infobrief_oktober_2009.htm

Krokusse

Wem es dann immer noch nicht ganz klar ist, der mag sich vorstellen, dass da in einer Bank ein Tresor-Raum mit vielen Schließfächern ist. In diesen Raum kommt jeder rein. Wären dort böse Elemente (destruktive Energien) „sichtbar“, könnten sie von der Polizei (Medikamente) bekämpft werden. An all die Energien in den Schließfächern, kommt man jedoch nicht ran. Sie sind aber da und beeinflussen den Raum, wirken genau so stark, als wären sie „sichtbar“. An diese in den Schließfächern „verborgenen“ Energien kommt man erst ran, wenn man alle Schließfächer öffnet und so diese Energien „sichtbar“ macht. Auch, wenn diese Energien in den Schließfächern „verborgen“ sind, wirken sie so, als wären sie in dem Raum außerhalb der Schließfächer, sie wirken durch alle Stahltüren hindurch. Das kann man ruhig öfter betonen. Keine medizinische Maßnahme kommt an sie heran. Jedes medizinische Mittel muss hier versagen. Das ist die Erklärung dafür, warum bei offensichtlichen Infektionen einiger Menschen medizinische Maßnahmen aller Art, Antibiotika oder das wunderbare Kolloidale Silber nicht wirken.

Wenn Ihr mal nach rechts schaut, dann entdeckt Ihr die dicke Panzertür eines weiteren Tresorraumes. Dort drin sind auch wieder viele Schließfächer mit destruktiven Energien. Diese sind also nicht nur „einfach verborgen“ wie in dem ersten Tresorraum, sondern – wen wundert’s? – „mehrfach verborgen“, denn es ist ja schon der zweite Tresorraum mit Schließfächern. Es können viele solche Tresorräume hintereinander liegen. Um die Schließfächer alle zu öffnen, die destruktiven Energien alle „sichtbar“ zu machen, brauchen wir nicht alle einzelnen Schlüssel. Der Generalschlüssel ist ein Gebet, das in unserem Zusammenfassungsgebet enthalten ist und sofort alle „verborgenen“ Schließfächer öffnet und die darin befindlichen destruktiven Energien freigibt, sie "sichtbar" macht, welche jetzt mit einem anderen Gebet aufgelöst werden können.

Nun machen es solche "Banken" Eindringlingen nicht besonders leicht. Ganz raffiniert wird es, wenn eine oder mehrere dieser Tresorräume „zeitschlossgesichert“ sind. Das heißt, eine diese Stahltüren öffnet sich z.B. erst am 29. Februar um 11:23 Uhr. Vorher kommt niemand an sie heran. Die destruktiven Energien dieses „zeitschlossgesicherten“ Tresors werden erst zu diesem Zeitpunkt „sichtbar“ und können aufgelöst werden. Sie wirken aber bis dahin immer so, als wären sie sichtbar. Von diesen „zeitschlossgesicherten“ Tresoren gibt es auch wieder unendlich viele. Das ist der Grund, warum Menschen ohne unsere beiden Gebete niemals heilen können.

Unsere beiden Gebete bewirken, dass alle „verborgenen“, „mehrfach verborgenen“ und „zeitschlossgesicherten“ destruktiven Energien SICHTBAR gemacht werden und dann mit einem entsprechenden Gebet, das in unserem Zusammenfassungsgebet enthalten ist, aufgelöst werden. Und was sind das nun für "destruktive = zerstörende = Energien"? Für mich hatte ich vor nicht allzu langer Zeit in wochenlanger intensiver Arbeit herausgefunden:

Die Frage lautete:

Gibt es – sichtbar, verborgen, mehrfach verborgen, zeitschlossgesichert, in Schichten oder auf jede andere Weise verborgen, fest verankert, was erst in der Zukunft frei werden soll – in

 - meinem Körper

- meinen Ebenen

- meinen Bereichen

- meinem Energiefeld

- außerhalb meines Energiefeldes

 UR-Erreger, destruktive und manipulierende Energien, Programme, Programmierungen, Gefühle, Gedanken, Blockaden, Hindernisse, Störungen, Krankheitserreger, inaktives Destruktives, mir unbekanntes Destruktives, alles andere Destruktive und deren Produktionsstätten und alles, was meine Heilung und meine Regeneration verhindert?

 Das erlotete Gebet dagegen ist in unserem Zusammenfassungsgebet enthalten, jeder darf es aber gern 1x (ein einziges Mal, öfter ist nicht erforderlich) beten:

„Lieber Gott, 

bitte mache jetzt sichtbar 

alle verborgenen, mehrfach verborgenen, zeitschlossgesicherten, in Schichten oder auf jede andere Weise verborgenen, fest verankerten, die erst in der Zukunft frei werdenden in 

- meinem Körper

- meinen Ebenen

- meinen Bereichen

- meinem Energiefeld

- außerhalb meines Energiefeldes 

vorhandenen UR-Erreger, destruktive und manipulierende Energien, Programme, Programmierungen, Gefühle, Gedanken, Blockaden, Hindernisse, Störungen,  Krankheitserreger, inaktives Destruktives, mir unbekanntes Destruktives, alles andere Destruktive und deren Produktionsstätten und alles, was meine Heilung und meine Regeneration verhindert 

löse es bitte auf, lege die Produktionsstätten still und leite alles ohne Beeinträchtigung meines Wohlbefindens aus meinem Energiefeld aus und verhindere deren erneute Installation.

Danke!“

Ich bin da aber kein besonders destruktiver Mensch, das ist bei allen Menschen so.

Als ich nun herausgefunden hatte, was es in und bei mir an Destruktivem gab und wie und wo es verborgen war, da durfte ich alles zusammenfassen:

 „Gibt es in und bei mir destruktive Energien?“

„Lieber Gott,

bitte mache jetzt in und bei mir alle destruktiven Energien

sichtbar und löse sie auf.

 Danke!“

 

Natürlich ist dieses Gebet in unserem Zusammenfassungsgebet enthalten.

Es muss nicht extra gebetet werden.

Traubenhyazinthen

Gegen all diese verschiedenen destruktiven Energien habe ich dieses Gebet zum Auflösen erlotet. Nach vielen Wochen hatte ich wirklich alles erfasst. Dann war Ruhe, dann wurde mir nichts Neues mehr aufgezeigt. Allerdings: Es mussten auch noch die "Depots", in denen die destruktiven Energien "verborgen" gelagert wurden, aufgelöst werden, damit sich nicht wieder destruktive oder manipulierende Energien darin ablagern können. Die "Depots" in meinem Energiefeld, in denen das "Konstruktive" = Aufbauende, Positive = lagert, sind nicht verborgen. Das Konstruktive in diesen "Depots" wird durch das Negative nicht mehr unterdrückt, kann reaktiviert werden und unbeeinflusst durch Destruktives mit voller Energie wirken.

Einen dieser oben genannten Punkte möchte ich gern noch erwähnen: Destruktive Programme. In meinem Leben wurde immer dann, wenn ich mal ein bisschen glücklich war, alles wieder kaputt gemacht. Immer, wenn ich dachte, dass dieses Glücklichsein anhalten könnte, hatte mir das Leben wieder eine Granate voll in die Fresse geschossen. Alles fiel in Trümmern. Wie viele Menschen gibt es wohl, die nach einer überstandenen Krankheit schon bald wieder sagen: "Jetzt habe ich das gerade hinter mich gebracht, dann kommt jetzt wieder diese neue Scheiße!"?

Viele von Euch kennen vielleicht folgende Situation: Ihr geht zum Arzt, weil Ihr ständig Schmerzen habt, weil eine Körperfunktion dauerhaft gestört ist. Umfangreiche, sehr kostenintensive Untersuchungen folgen. Medikamente werden verschrieben, die den Patienten durchaus zu Tode therapieren können. Dann kommt der Arzt schulterzuckend zu dem Ergebnis: "Sie sind organisch völlig gesund. Offensichtlich ist da ein psychisches Problem." Wenn der Patient Glück hat, dann verkneift sich der Arzt Bemerkungen wie: "Das bilden Sie sich nur ein." Die meisten Mediziner haben ja bekanntlich ein Feingefühl wie eine ostsibirische Kettensäge. Bei fast allen Menschen gibt es mehr oder weniger solche destruktiven Programme oder Programmierungen. Einige Beispiele von "Krankheiten", deren URsachen niemand kennt, sind z.B. MIGRÄNE, MORBUS CRON = DAUERENTZÜNDUNG DES DARMS, RHEUMA, DAUERHAFTE SCHMERZEN usw. Wir wissen, die URsache sind destruktive Programme und Programmierungen, gegen die keine medizinischen Maßnahmen helfen. Nur die Energie unserer Gebete kann hier helfen.

Übrigens: Krebs wird ja von Viren verursacht. Diese Viren sind immer "verborgen" und "mehrfach verborgen". Die URsache kann also mit medizinischen Maßnahmen nicht bekämpft werden. Es bleiben nur noch Operation, Bestrahlungen und Chemotherapie. Bekämpfen von Symptomen! Bestimmte Staphilokokken-Arten, die berühmt-berüchtigten "Krankenhaus-Erreger" sind immer "verborgen" und "mehrfach verborgen". Deshalb versagen hier alle Antibiotika, weil sie aus den oben genannten Gründen nicht an die Erreger rankommen. EHEC, BSE, Schweinegrippe und Vogelgrippe; Politiker und Vertreter der Gesundheitsindustrie beschwören immer wieder Horrorszenarien. Durch das folgende Gebet, das in unserem Zusammenfassungsgebet enthalten ist, sind wir weitgehend geschützt vor diesen Eindringlingen, die ja nichts Anderes als destruktive Energien sind:

„Lieber Gott,

bitte entferne jetzt

alle Krankheitserreger in all ihren Entwicklungsstadien

aus meinem Körper

und bitte beschleunige diesen Vorgang optimal.

Danke!“

Nicht vergessen, 1x täglich unsere beiden Gebete zu beten! Wer unsere beiden Gebete täglich 1x betet, bei dem gibt es nichts Destruktives mehr. Ein Professor der Kieler Uni war Fahrgast in meinem Taxi und sagte mal zu mir: "Wer die URsache von Rheuma herausfindet, bekommt den Nobelpreis." Ich habe herausgefunden, was die URsache einer jeden Krankheit ist, nämlich: Bei diesem Menschen sind die Energien nicht ausgeglichen und nicht in Harmonie. Ich liefere auch gleich die richtige Therapie mit: 1x täglich unsere beiden Gebete beten.

"HER MIT DEM NOBELPREIS!"

Tulpen

Natürlich dürfen wir unsere beiden Gebete für einen anderen Menschen (oder für Haustiere) beten, wenn dieser dazu nicht selbst in der Lage ist, oder uns dieser Mensch überhaupt nicht bekannt ist; natürlich auch für Kinder oder Enkelkinder, alte und kranke Angehörige oder Bekannte. Wer jedoch in der Lage ist, unsere beiden Gebete selbst zu beten, der soll es auch bitte selbst tun. Wir nehmen einem Menschen die Eigenverantwortung für seine Gesundheit und sein Leben nicht ab, wir tragen niemandem unsere beiden Gebete hinterher. Wir machen sie auf die Gebete aufmerksam, indem wir ihnen das Merkblatt zu den Gebeten geben:

http://www.ernaehrung-gesundheit-wellness-plus.de/Revolution%205.htm

Wenn wir einen offensichtlich kranken Menschen sehen (irgendwo außerhalb unserer Wohnung) und ihm helfen möchten, dann schauen wir ihn an und beten unsere beiden Gebete für ihn und fügen in unsere Gebete statt MIR ein: "...bei diesem Menschen...". Tun wir das, dann haben wir 2 neue Gebete geschaffen, die sofort Bestandteil unseres zweiten Gebetes, des "Zusammenfassungsgebetes" werden.

D.h. Wir brauchen unsere beiden Gebete nur 1x (ein einziges Mal) für einen anderen Menschen zu beten, dann nie wieder, denn immer, wenn wir unsere beiden Gebete täglich 1x für uns beten, werden die Energien der neu geschaffenen Gebete für diesen fremden Menschen in unserem Zusammenfassungsgebet immer auch mit aktiviert. Für einen anderen Menschen unsere Gebete zu beten, das aktiviert eine Energie, die mindestens 1.000x höher ist als z.B. die Reiki-Energie. Niemand weiß es genau, ich schätze aber, dass in unserem Zusammenfassungsgebet (dem zweiten Gebet) schon weit über 1.000 Gebete enthalten sind, deren Energien jedem zur Verfügung stehen, wenn er unsere beiden Gebete für sich betet.

Um für einen anderen Menschen (oder den Hund, die Katze, das Vieh im Stall) ein Gebet zu beten, brauchen wir seine Einwilligung nicht einzuholen. Ein Gebet schadet keinem Menschen und keinem Tier! NIEMALS! Wenn jemand z.B. die Gebete für alle Kinder oder Enkelkinder beten möchte, dann dürfen alle Namen der Kinder oder Enkelkinder hintereinander statt des Wörtchens "MIR" in die Gebete eingefügt werden. Es müssen also nicht für jedes Kind oder Enkelkind die Gebete einzeln gebetet werden. Allerdings müssen die Namen der Kinder und/oder Enkelkinder genannt werden, damit die Energien auch bei den genannten Personen ankommen. "...bei meinen Kindern..." oder "...bei meinen Enkelkindern..." reicht nicht. Wie das funktioniert mit dem Zusammenfassungsgebet, das lest Ihr hier:

In diesem INFO-BRIEF liest Du, warum unser ZUSAMMENFASSUNGSGEBET so wunderbar ist:

 http://www.ernaehrung-gesundheit-wellness-plus.de/infobrief%20August%2008.08.htm

In diesem INFO-BRIEF wird geklärt: Wer oder was ist Gott? und Was ist eigentlich „Beten“?

 http://www.ernaehrung-gesundheit-wellness-plus.de/infobrief_nr%2012.08.htm

Winterlinge

Bitte die Formulierung der Gebete NIEMALS ändern. Dann haben sie nicht mehr die Energie, die wir brauchen, sondern eine andere, wertlose Energie. Sie helfen dann nicht! Sie sind so, wie sie sind, ausgelotet und somit von unserer Führung vorgeschlagen. Unsere Gebete können nicht "verbessert" werden. Sie sind OPTIMAL!

Bitte diese beiden Gebete 1x täglich beten:

                   „Lieber Gott (Göttliche Energie),

bitte gleiche jetzt in und bei

MIR (oder einen Namen einsetzen)

die Energien aus und führe sie in Harmonie.

Danke!“

  und

 „Lieber Gott (Göttliche Energie),

bitte gib MIR (oder einen Namen einsetzen)

 jetzt Heilung.

Danke!“

 

„Dear Lord (Devine Energy)

Please, equalize now the energies

in and at ME (or insert a name)

and lead them into harmony.

Thank you!” 

and 

“Dear Lord (Devine Energy)

Please, give ME (or insert a name) now healing.

Thank you!”

 

Cher Dieu, (Energie universelle)

Je te demande d’équilibrer maintenant les énergies

en et autour de MOI (ou remplacer MOI par un nom)

et de les harmoniser.

Merci! » 

et: 

« Cher Dieu, (Energie universelle)

Je te demande de ME guérir maintenant.

Merci! » 

ou: 

« Cher Dieu, (Energie universelle)

Je te demande de guérir (NOM) maintenant.

Merci! »

 

 

 

„Dio mio (o energia universale)

Ti prego di equilibrare adesso dentro di ME

(o rimiazzare „ME“ di un nome)

e intorno a me le energie e di far si,

che siano in armonia.

Grazie!“

ed anche: 

„Dio mio (o energia universale)

Ti prego di darmi me

(o rimiazzare „ME“ di un nome)

la guargione adesso.

Grazie!“

Unser "Merkblatt" zu unseren Gebeten

http://www.ernaehrung-gesundheit-wellness-plus.de/Revolution%205.htm

darf jeder ausdrucken und kopieren, um es an Menschen weiterzugeben, die Hilfe brauchen.

Ob diese Menschen es dann TUN, müssen wir ihnen überlassen. Wir fragen nicht nach.

Viel mehr Informationen zu unseren Gebeten findet Ihr auf meiner Homepage:

http://www.ernaehrung-gesundheit-wellness-plus.de/

Mit den besten Wünschen für allzeit gute Gesundheit

Zurück zur Themenübersicht